Startseite

Hinter den Schlagworten Energiewende und Klimawandel steht ein ebenso klares wie ehrgeiziges Ziel: Bis zum Jahr 2050 sollen in Deutschland mindestens 80 Prozent der Energie für Strom und Wärme aus regenerativen Quellen gewonnen werden. Um dieses Ziel zu erreichen, bedarf es neuer Strategien und Konzepte entlang der gesamten Energiekette – von der Erzeugung über die Speicherung bis hin zum Verbrauch.

Die FAU verfügt über eine einzigartige Expertise auf dem Gebiet der Energieforschung und trägt damit maßgeblich zur Begegnung des Klimawandels bei. Fakultätsübergreifend arbeiten Naturwissenschaftlerinnen und -wissenschaftler, Ingenieurinnen und Ingenieure sowie Wirtschaftswissenschaftlerinnen und -wissenschaftler an innovativen Methoden und Prozessen für ein ganzheitliches Energiesystem – etwa im Bereich der Photovoltaik und Wasserstoffwirtschaft, der Geothermie, der Elektromobilität, der Materialforschung sowie der Energiesystemanalyse. Gebündelt wird diese Forschung übergreifend am Energie Campus Nürnberg.

Die Klima- und Energieforschung der FAU ist auf dieser Webseite in die vier Säulen Verstehen, Gestalten, Nutzen sowie Reflektieren unterteilt, um einen Überblick zu den FAU-Professorinnen und -Professoren und ihren Forschungsarbeiten im Feld zu geben.

Energie und Klima Map
Grafik: Michael Zimmerhackel

 

Die FAU folgt auch bei der Klima- und Energieforschung dem Motto „Wissen in Bewegung“ und bringt durch ihre Zusammenarbeit mit renommierten Praxispartnern sowie externen Forschungspartnern die Forschungsergebnisse exzellent in die Praxis. Erfahren Sie mehr zu den vier Säulen der Klima- und Energieforschung an der FAU:

 

Schmelzendes Wasser.
Bild: FAU/Sebastian Teichert

Verstehen

Photovoltaikanlage
Bild: Colourbox

Gestalten

Windkraftanlage
Bild: Colourbox/Wolfgang Filser

Nutzen

Dürre und Trockenheit wegen Wassermangel
Bild: Colourbox

Reflektieren